Mai Newsletter

Im Mai widmeten wir uns erneut verstärkt der Politischen Partizipation. Großes Thema waren die Konzentrationslager in der NS-Zeit. Vor allem die vom nationalsozialistischen Regime angewandte Euthanasie, beschäftigte uns - auch hinsichtlich unseres bevorstehenden Besuchs der KZ-Gedenkstätte Mathausen. Exemplarisch dafür ist das Schicksal des Ernst Lossa, der im Zuge der Aktion Brandt ermordet wurde. Lossa, der als Jenischer von den Nazis als „Hausierer“ und „Zigeuner“ bezeichnet wurde, kam mit elf Jahren in ein Jugenderziehungsheim. Sein Verhalten wurde als auffällig und unangepasst beschrieben. Als „unerziehbar“ eingestuft, wurde er 1944 umgebracht.


Aktuelle Einträge
Archiv